Achat

Achatring

Achat besteht aus verschiedenen Varianten von Chalcedon, welcher wiederum der grossen Familie der Quarze angehört.

Anders als die perfekt geformten Bergkristalle, wächst der Chalcedon in Form einer mikrokristallinen Faserstruktur.

Die hohe Härte und Dichte macht ihn zu einem sehr stabilen Stein, der auch recht anspruchsvoll zum bearbeiten ist.


Oft entsteht Achat innerhalb von Gesteinshohlräumen und    bildet parabolische Strukturen.

Achat war schon im Altertum ein beliebter Schmuckstein aus dem auch Kunstgegenstände von hohem Wert gefertigt wurden.

image-7404535-Achat-2.w640.jpg
Tranche einer Achatmandel mit typischer
parabolischer Struktur.
image-7404537-Achat_Roh.w640.jpg
Aufgeschnittene Achatdruse aus Brasilien
Allgemeines:

Chemische Formel
SiO2
KristallsystemTrigonal
Härte Mohs7
Dichte g/cm32.6 bis 2.8
Bruchuneben
Strichfarbeweiss
Transparenzundurchsichtig bis durchscheinend
GlanzGlasglanz
chemisches Verhalten
in Fluorwasserstoffsäure löslich